Die Freiheit zum Denken

Die Franzosen haben die Schnauze voll von den Sozialisten (PS), dass überdeckt auch nicht das Klatschvieh. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in der Bretagne.

OB Joachim Wolberg (SPD) wurde heute morgen festgenommen.

Das Amtsgericht Regensburg ordnete für ihn, sowie für den Immobilienunternehmer Volker Tretzel und den technischen Leiter der städtischen Tochterbaugesellschaft Stadtbau Regensburg Haft an. Alle sollen im Jahre 2013 ihr Amt missbraucht haben, um illegale Geschäfte zu tätigen.

Die Beweislast sei „erdrückend„, hören wir aus Ermittlerkreisen.

Fundstück auf Youtube vom 19-01-2017:
„Sie verwechseln irrationalen „Selbsthass“ durch ein Herrschaftsinstrument mit Aufarbeitung. Die jungen Generationen von heute haben mit den Dingen von damals nichts mehr zu tun. Die brauchen sich nicht dafür interessieren. Wer denen das aber aufzwingt, will die jungen Generationen beherrschen. Denk an Orwell 1984: „Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft: wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.“ (1948, S. 308) Die „Nazikeule“, das ewige Nazi-Palaber und neue Mär um angebliche Nazis sind genau das: Ein Herrschaftsinstrument. Das sind Machtspiele und weil Björn Höcke (AfD) diese Machtinstrument entmachten will, wird er vom etablierten Herrschaftssystem systematisch bekämpft.“

Erstaunlich: Die Bürger dieses Landes sind mittlerweile so genervt von der „Lügenpresse„, dass sie erst einmal überprüfen, was tatsächlich an deren Behauptungen stimmt. Die bewußte böswillige Interpretation einer Rede von Björn Höcke (AfD), den die linksideologische „Lügenpresse“ gerne Fallen sehen will -wie zum Beispiel auch Donald J. Trump-, stärkt ihn.

Ähnlich, wie nun die US-Medien des Clinton Lagers mit ihren „FakeNews“ über Donald J. Trump, -um ihn noch einmal böswillig zu schaden-, sich nun entgültig abgeschossen haben, nachdem die Schmutzkampagne aufgeflogen ist, sehen wir auch eine Stärkung von Björn Höcke (AfD).

Nach ersten Analysen hat Björn Höcke (AfD) Wählerstimmen deutlich dazugewonnen.

Demnach sind die Hasstiraden der politischen Konkurrenz der AfD und dessen Diffamierungsversuche der Verbreitungsorgane in den Medien, Wasser auf den Mühlen der Wählergewinnung für die AfD.

Da sagen wir: Weiter so!

Ein Strafverfahren gegen Linksideologe Thomas Oppermann (SPD) ist schon einmal sicher, denn der Mann hat offenbar nicht mehr alle Tassen beisammen.

Höcke ist ein Nazi„, sagte der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann.

Damit ist Thomas Oppermann (SPD) als Bundespolitiker unhaltbar.

In Deutschland wird vor unseren Augen die Meinungsfreiheit ermordet. Nun soll die absurde linksideologische Organisation „Correctiv.org sogenannte „FakeNews“ auf Facebook-Deutschland herausfiltern und zensieren. Dabei sind die nicht einmal in der Lage „FakeNews“ klar zu definieren, um die nötige rechtliche Grundlage aufweisen zu können. Es mutiert zu einer reinen Gesinnungsblockwarte.

Demokratiefeindlicher geht es kaum noch.

Mal ganz davon abgesehen, dass dieses Problem „Fakenews“ nur in der Fantasie einer politischen Klasse existiert, das Angst vor den Wahlen hat, fragen wir uns, ob das eine Form der organisierten Kriminalität ist.

Es ist Aufgabe der Justiz (Rechtsstaat) regulierend einzugreifen und nicht einer abstrusen Gruppe, die dadurch auffällt, verbreitet zu haben, dass Hillary Clinton die US-Präsidentenwahl gewonnen hat.

Denn noch immer wird der größte Teil der Lügen über die „Lügenpresse“ verbreitet. Beispiele der letzten 2 Tage:

Zum Beispiel wenn der Spiegel, die NOZ, MDR, die jüdische Allgemeine, die Tagesschau, unter  anderen, noch vor der Verkündung eines Urteils ihr Wunschdenken verbreiten: „Bundesverfassungsgericht verbietet die NPD„.

Die bewußte Falschberichterstattung über Äußerungen von Björn Höcke (AfD), die trotz eindeutiger Klarstellung immer noch verbreitet wird, inklusive einer Skandalisierung, die kein Skandal beinhaltet. (Klare politische Kampagne)

Oder der DLF der folgenden Dünnschiss verbreitet: „Der Naturschutzgedanke ist ein Teil rechtsextremer Ideologie.“

Welche skurrilen und willkürlichen Maßstäbe werden dann an Menschen in normalen Dialogen gesetzt, obwohl nicht einmal die Professionellen es auf die Reihe kriegen?

lanz-hirntod-3

„„Gegen die zum Teil bösartigen und bewusst verleumderischen Behauptungen zu meiner Dresdener Rede vom 17. Januar 2017 werde ich rechtliche Schritte einleiten. Ich habe einen Anwalt beauftragt, alle juristisch zu belangen, die absichtlich inhaltlich falsche Nachrichten wie etwa diese verbreitet haben: ,AfD-Politiker Höcke nennt Holocaust-Gedenken eine ,Schande‘.“
Björn Höcke (AfD) 18-01-2017

Der Politiker Björn Höcke (AfD) hat in der Sache natürlich recht. Spätestens nach seiner eindeutigen Klarstellung, hätten die Medien sich korrigieren müssen.

Fundstück aus dem Jahre 1998:
„Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität.“
Rudolf Augstein am 30-11-1998 im Spiegel

Ein Skandal, der keiner ist.

Auch toll eine Drucksache aus dem Bundestag von 06-04-2000:
Denkmäler der Schande und der Trauer, des Stolzes und der Freude sind notwendige Grundsteine des neuen Deutschland und der neuen Bundeshauptstadt.
.http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/14/031/1403126.pdf

Schlagwörter-Wolke