Deutsche Durchschnittsfamilie rutscht unter das Existenzminimum – Jugend schafft den Aufstieg in die Mittelschicht oft nicht mehr

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Das Ergebnis der schlechtesten Bundesregierung aller Zeiten kann sich sehen lassen: Eine deutsche Durchschnittsfamilie muss mit 4 Personen mit weniger als 30.000€ im Jahr auskommen. Seit 10 Jahren nimmt das verfügbare Einkommen der Familien stetig ab, insgesamt knapp 10% weniger.

Wie kommt das zustande? Die Entwicklung resultiert aus gestiegenen Steuern, Abgaben und die horrende EURO-Inflation.

In der USA verdient ein Koch oder ein LKW-Fahrer rund 80.000 US Dollar (71.000 Euro) Brutto. In Deutschland verdient der Durchschnitt trotz Profession 35.000 Euro. Topausgebildete Ärzte verdienen in der deutschen Banananerepublik in der Funktion eines Assistenzarztes in einem Krankenhaus im Schnitt 80.000Euro. So viel wie ein LKW-Fahrer in der USA. Aber es geht Deutschland natürlich so richtig gut….

Parallel zu diesen Desaster: Unter 30-Jährigen gelingt immer seltener ein Aufstieg in die Mittelschicht -von Christine Haas 10-04-2019

„Die ökonomische Lage der Mittelschicht hat sich verschlechtert, zeigt eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die diese Einkommensklasse untersucht hat. […] Im OECD-Schnitt stieg der Anteil der Wohnkosten an den Haushaltsausgaben von 25 Prozent im Jahr 1995 auf 32 Prozent im Jahr 2015. In Deutschland lag der aufzuwendende Anteil zuletzt sogar bei 35 Prozent. […] Heute geben mehr als ein Fünftel von Haushalten mit mittlerem Einkommen mehr aus, als sie verdienen, was für viele von ihnen ein Überschuldungsrisiko birgt“, heißt es in der Studie. „Mittlere Qualifikationen reichen anders als früher nicht mehr aus, um zur mittleren Einkommensklasse zu gehören“, schreiben die Forscher. […] „Heutzutage braucht ein Familienhaushalt zwei Verdiener, um Teil der mittleren Einkommensklasse zu werden“, heißt es. In der Vergangenheit sei ein Verdiener mit hoher Qualifikation oft ausreichend gewesen. Ein Risiko stelle die Automatisierung dar. Sie bedrohe sowohl in Deutschland als auch im OECD-Schnitt etwa jeden sechsten Arbeitsplatz der Mittelschicht.“

Wie ist das möglich bei den aktuellen Pflegenotstand? 64% der zugewanderten „Altenpfleger“ sind arbeitslos

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Während sich die Anzahl der arbeitslosen Altenpfleger mit deutscher Staatsbürgerschaft von 2010 (34.485) bis 2018 (23.553) um 32 Prozent reduzierte, erhöhte sich die Anzahl der ausländischen Altenpfleger in der Arbeitslosigkeit um 64 Prozent von 4347 auf aktuell 7124.

Nachzulesen hier:
Fachkräftemangel – Zahl der ausländischen Altenpfleger ohne Job steigt -von Marcel Leubecher 16-04-2019

(Der Beitrag von „Welt“ nennt man übrigens gute Recherchearbeit.)

„Jeder zweite Haushalt besitzt Immobilie“ und was übrigens bedeutet, dass Deutschland immer noch Schlußlicht in der „EU“ ist

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Fast jeder zweite Haushalt konnte Anfang 2018 in Deutschland mindestens eine Immobilie sein Eigen nennen„, das verbreitet die Tagesschau am 16-04-2019

Das Statistische Bundesamt nannte einen Wert von 48 Prozent.

Wie passt das zusammen:

Pünktlich zum Wahlkampf: „Spendenaffäre – AfD soll 402.900 Euro zahlen“ – Lächerlich

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Wo keine politische Inhalte sind und die Argumentation verloren ist, da wird halt mit Schmutz geworfen. Mehr haben die Altparteien nicht mehr, um der einzigen Option (AfD) zu entgegnen.

Angeblich habe die „Bundestagsverwaltung„entschieden, dass die AfD Strafzahlungen zu tätigen hätten…und wer ist das? Angela Merkel, Grüne Spinnerbande oder SPD?

Unterzeichnet vom Wolfgang Schäuble (CDU)….

Natürlich wird das nicht gesagt, wer dahinter steckt, weil man sonst vielleicht einen anderen Eindruck gewinnen muss. Was wird logischerweise passieren: Es wird Einspruch eingelegt, dann der Klageweg beschritten. Und dann macht das Puff.

Aber die Diffamierung zum Wahlkampf hin ist platziert.

Ist halt Wahlkampf und da wird gelogen, was das Zeug hält um die politische Opposition zu diskreditieren. Es gibt in Deutschland nur eine echte Opposition und die heißt AfD.

Fingerzeig: Aber es ist noch viel absurder, denn es wird eine kostenlose Wahlwerbung für die AfD als eine „illegale Spende“ aus dem Jahre 2016 deklariert. Also, weil jemand eine Partei kostenlos unterstützt, quasi ehrenamtlich, konsturiert Wolfgang Schäuble (CDU) daraus eine „illegale Spende„.

Der Lügel, alias Spiegel, erfindet derweil passend zum Wahlkampf paar Geschichten um der AfD ans Bein zu pissen: Aktuell die Russenverschwörung, abgekupfert von der Lügenkampagne aus dem US-Wahlkampf.
Oder auch geil, einfach mal etwas behaupten, was der „Spiegel“ gar nicht wissen kann, weil eine von der Öffentlichkeit abgeriegelte Sitzung im Bundestag keine Informationen nach außen gegeben hat. Nach dem Hinweis, dass was der Spiegel-Autor publiziert hat falsch ist, war der Spiegel nicht bereit den Nonsens zu korrigieren. Jetzt regelt das die Justiz.

Sehenswert: Interview mit Hans-Georg Maassen(CDU), ehemaliger Bundesverfassungsschutzpräsident, über das ungeschützte Deutschland vor Armutsmigration und kriminelle Ausländern – Regierung bleibt handlungsunwillig

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) warnt vor Einschränkungen der Meinungsfreiheit an deutschen Universitäten

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Deutschland rutscht immer weiter ab….

„„Die Toleranz gegenüber anderen Meinungen sinkt. Das hat auch Auswirkun-gen auf die Debattenkultur an Universitäten“, stellte DHV-Präsident Professor Dr. Bernhard Kempen anlässlich des 69. DHV-Tags in Berlin fest. Die insbesondere im anglo-amerikanischen Hochschulraum zu beobachtende Entwicklung, niemandem eine Ansicht zuzumuten, die als unangemessen empfunden werden könnte, verbreite sich auch in Deutsch-land. Im Streben nach Rücksichtnahme auf weniger privilegiert scheinende gesellschaftliche Gruppierungen forderten einige Akteure das strikte Einhalten von „Political Correctness“. Parallel dazu wachse mit dem Erstarken politischer Ränder das Erregungspotenzial.

„Die Suche nach Wahrheit und Erkenntnis lebt vom leidenschaftlichen, heftigen und kontro-versen Ringen um Thesen, Fakten, Argumente und Beweise. An Universitäten muss daher jede Studentin und jeder Student sowie jede Wissenschaftlerin und jeder Wissenschaftler seine Forschungsergebnisse, Thesen und Ansichten ohne Angst zur Diskussion stellen kön-nen“, betonte Kempen. „Widersprechende Meinungen müssen respektiert und ausgehalten werden. Differenzen zu Andersdenkenden sind im argumentativen Streit auszutragen – nicht mit Boykott, Bashing, Mobbing oder gar Gewalt.““
Kempen: „Freie Debattenkultur muss verteidigt werden“ -von DHV 10-04-2019

Falls also jemand noch zweifeln sollte, ob die Meinungsfreiheit in Deutschland eingeschränkt ist, jetzt ein offizieller Verband.

Und es muss endlich verstanden werden, dass Leute, die die Meinungsfreiheit bekämpfen, Feinde unserer Nation sind. Also Leute, die sowas wie das rechtswidrige Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) oder die Upload-Filter-Infrastruktur befürworten. Leute, die Subventionen an die Terrororganisation ANTIFA umlenken und sie in ihren Orten dulden. Ja, die ANTIFA, die Faschotruppe, die auf andere losgeht, die nicht ihrer Gesinnung entsprechen und gerne für Kommunismus wirbt. Die Zensurtruppen, die im Hintergrund die sozialen Netzwerke im Rahmen ihrer Ideologie (illegal) zensieren. Wir sollten auch nicht den deutschen „Qualitätsjournalismus“ vergessen, der allzu gerne wie ein Mob auf Kritiker und Oppositionelle haltlos los gehen und sie zum Vogelfreien zu erklären. Das sind keine netten Menschen, das sind Feinde unserer Nation.

Statt dass die schlechteste Bundesregierung aller Zeiten in Deutschland, -die Müllkippe aus CDU, CSU und SPD-, einmal was vernünftiges macht und die Ermordung der freiheitlichen Grundordnung (das schließt eine freiheitliche Debattenkultur und die Meinungsfreiheit mit ein) entgegen tritt, ist das System Merkel und ihre grüne Spinnerbande der treibende Kern hinter den Angriff auf die Freiheit der Deutschen.

Langsam schnallen es immer mehr, aber viel zu langsam.

EU: Deutsche Bundesregierung stimmt für Upload-Filter

•16/04/2019 • Schreibe einen Kommentar

Die schlechteste Bundesregierung aller Zeiten stimmt entgegen aller Proteste für Upload-Filter am Montag. Diese scheiß Regierung kotzt einen nur noch an…