*HBH -„Hase Bleib Hier“

Ein 19 Sekungenvideo wurde 2018 nach großen Protesten in Chemnitz gegen Ausländergewalt nach einen Mord durch einen illegalen mehrfach verurteilten und abschiebungspflichtigen Ausländers erst über WhatApp geteilt. Es ist dann in den Händen einer radikalen linksextremistischen Gruppierung „Antifa Zeckenbiss“ gelangt. Die erfanden eine Geschichte in Sinne ihrer politischen Ideologie und verpassten dem Video diesen Untertitel. Weitergeleitet an bekannte linksideologische und linksextremistische Elemente in den Redaktionsstuben deutscher „Qualitätspresse“ wurde die Lüge von „Hetzjagden auf Ausländer“ verbreitet. Die deutsche Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD fanden die Geschichte wunderbar, weil es von den absoluten Versagen in Fragen der herrschenden Ausländerkriminalität und Asylpolitik ablenkte. So beteiligte sich die Bundesregierung einschließlich der Bundespräsident Steinmeier (SPD) an eine beispielslosen Diffamierungskampagne gegen Chemnitz und ganz Sachsen.

Der Bundespräsident Steinmeier machte Werbung für linksextremistische Gratiskonzerte, die mit rund 180.000€ Steuergeld subventioniert wurden. Das, obwohl ein Großteil der Steuerzahler auf der Straße demonstrierten.

Nachdem die Rechtsbehörden feststellten, dass das 19 Sekundenvideo, auf den rein gar nichts zu sehen war, nicht zu sehen war, konnte die Unterstellung der „Hetzjagden auf Ausländer“ auch andersweitig nicht belegt werden. Die Rechtsbehörden haben keinen Nachweis gefunden. Parallel verbreiteten die Massenmedien gestellte Fotos von falschen Nazis. Einige Medien entschuldigten sich für die Entgleisungen.

Der Präsident des Verfassungsschutzes Maaßen kam seiner Aufgabe nach und stellte auch fest, dass das Video in diesen unterstellten Zusammenhang nicht authentisch ist. Das tat er öffentlich und die Bundesregierung war durch ihre vorlaute Hetze der Lüge gestraft. Dafür wurde Herr Maaßen entlassen, weil der Mann die Wahrheit wiedergab. Das unehrbare Verhalten der Bundesregierung unter Angela Merkel (CDU) ging als Causa Maaßen als Tiefpunkt der Geschichte in der BRD ein.

Kurz danach haben echte investigative Journalisten eines Blogs die 35jährige Urheberin des Videos gefunden und die war bereit über die wahren Umstände zu sprechen. Das Video kam unter einer ganz anderen Geschichte zu stande, als die Mär, die uns die Presse und die Linksextremisten weiß machen wollten.

Einzig der Satz „Hase Bleib Hier“ entsprach der Wahrheit über das Video, dass in Massenmedien eine falsche Geschichte bekam.

Fazit:

Hase Bleib Hier“, steht für einen Totalschaden der „Berliner Republik„. Weil Wunschdenken, Propagandisten, Intrigen, Lügen, Vertuschung und Totalversagen durch falsche Politik einen Cocktail ergaben, der wochenlang den Mord eines jungen Mannes überdeckten und politisch verursachte Missstände abdeckten, die zu einer Vergiftung einer gesamten Nation geführt haben. „Hase Bleib Hier“ bezeichnet den Supergau einer postdemokratischen Ära, angeführt durch eine Autokratin, die sich nur noch durch Lügen und Intransparenz erhält und doch an der Aufklärung durch die Moderne scheitert.

Hase Bleib Hier“ ist der Anfang vom Ende einer durchgeknallten deutschen Politikerkaste und ein Sieg der modernen Aufklärung über Propaganda. „Hase Bleib Hier“ ist nun ein Symbolsatz für Widerstand und Zorn.


 
%d Bloggern gefällt das: