Die Freiheit zum Denken

Archiv für die Kategorie ‘Gewaltenteilung’

Nicht ganz dicht: Steuerzahler sollen für schwächelnde Mainstream-Medien aufkommen

Die Lügenpresse ist aufgrund ihrer miserablen Informationspolitik und vorsätzliche Täuschung der Leser kurz vor dem Ende. Gottseidank, werden sich souveräne und selbstständig denkende Bürger denken.

Nun haben uns die Vollhonks in unserer Nation, die ja unbedingt die amtierende Unfähigkeit gegen jeden Verstand wählen mussten, uns noch ein Kuckucksei ins Nest gelegt:

„Manchmal sickert auch am Rande einer Talkshow eine Information durch, die man dem Publikum bestimmt lieber vorenthalten hätte. Von einer dieser Informationen war überraschend in der jüngsten Maischberger-Runde am 20.02.2018 die Rede. In den GroKo-Vereinbarungen wurde demzufolge u. a. festgelegt, die Sozialabgaben der Zeitungsverlage für ihre (sicherlich völlig unterbezahlten) Zeitungsausträger von derzeit 15% auf 5% zu senken. Als sich der Diskutant Hans-Ulrich Jörges vom stern hierüber aufgeregt hat, wurde ihm von der Berliner CDU-Landesvorsitzenden Monika Grütters erklärt, dass das nur die halbe Wahrheit sei und dass die jetzt wegfallenden 10% in Zukunft vom Staat (also von uns Steuerzahlern) zugeschossen würden, um und jetzt kommt erst der eigentliche Skandal – die aufgrund rückläufiger Leserzahlen ’notleidende‘ Presse damit etwas zu subventionieren. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!
Den Verleger oder Chefredakteur möchte man sehen, der dermaßen am Tropf der Regierung hängend seinen Redakteuren noch etwas anderes als nordkoreanisch anmutende Jubelberichte über ‚die geliebte und verehrte Führerin‘ Angela M. (63) durchgehen lässt. “
Steuerzahler sollen für schwächelnde Mainstream-Medien löhnen! -Von Vera Lengsfeld 22-02-2018

Und da hätten wir sie, die Korruption. Sozialisten Presse, die am Tropf einer durchgeknallten Regierung hängt. Unfassbar, wie rückständig dieses Land mittlerweile ist. Freie Marktwirtschaft, allgemein Freiheit, ist mit diesen semi-kommunistischen Auswüchsen nicht mehr denkbar.

Übrigens das einzige Land auf diesen Planeten, dass Menschen ohne Papiere einreisen (gegen den Willen der Bevölkerung und Gesetz), aber nicht wieder ausreisen lässt.

Advertisements

Bundestag: Marc Jongen (AfD) fertigt die Grünen ab – Grüne Spinnerbande nur noch am Pöbeln

Die Grünen, die Beleidigung als Fraktion, meint mit ihren Wahn und Schmierentheater der AfD ans Bein pissen zu können. Diese Schlacht hat Marc Jongen (AfD) eindeutig gewonnen.

Insgesamt ist der Beitrag empfehlenswert, weil er die Ideologie, den eingeschränkten Horizont und den deutschen Hass der Grünen thematisiert.

In der veröffentlichten Meinung wird folgendes geschrieben: „Bundestagsabgeordnete von Union, SPD, FDP und Grünen haben die AfD erneut scharf kritisiert„. Anders ausgedrückt Politikerkaste versus einzige Opposition in Deutschland. Durchschaubares Schmierentheater.

Realität versus „Niemand darf wegens einer […] politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“
GG Artikel 3 Absatz 3

Und nun kommen wir zur wirklichen Welt:

Bundestag: Dr. Gottfried Curio (AfD) führt Anti-Deutsche-Gesinnung des Medienlieblings Deniz Yücel vor

Rückständig: Bundestag will Steinzeit-Burka der Ideologie „Islam“ nicht verbieten – Altparteien hofieren Frauenunterdrückung

Die Altparteien zeigen wieder einmal ihre häßliche Fratze. Entgegen jeglicher Vernunft hat der Bundestag heute die Chance verpasst das Unterdrückungssymbol die Vollverschleierung in der Öffentlichkeit zu verbieten. In Österreich und in Frankreich gibt es solches Verbot bereits. Die AfD stellte einen Antrag auf Verbot.

Zitat der Woche: „Ein historisch einzigartiges Experiment“ – Deutschland mit MultiKulti-Schwachsinn zu zerstören

Zitat vom 20-02-2018 in den Tagesthemen (ÖR, ARD) eines „Politikwissenschaftlers“ Yascha Mounk (bis 2015 SPD):

„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

„Wir“…aha…Wer ist „wir“ und wer hat diesen Scheißdreck vorsätzlich verbrochen?

Kurze Info:
Yascha Mounk war Mitglied bis 2015 in der SPD und ist oft in linksideologischen Gazetten unterwegs. Er trat bei der SPD aus, weil die nicht links genug für ist. Er arbeitet als PD an der Harvard University in Boston, USA, in einer Geschwätzwissenschaft. Unserer Auffassung nach vertritt er radikale Positionen, um sich wichtig zu tun. Besonders bleibt er seiner politischen Agenda der sozialistischen Dummwelt treu und kotzt regelmäßig dessen Parteipropaganda aus. Er ist an der MultiKulti-Ideologie erkrankt.
Wir hätten gerne mal was mit Hirn.

Sternstunde der Opposition: Rede von Alice Weidel (AfD) im Bundestag und weitere

Es zog mit der AfD der Verstand in den Bundestag wieder ein:

Schlagwörter-Wolke