Die Freiheit zum Denken

Die „Bundesrepublik Deutschland“ hat bekanntlich ein Legitimierungsproblem. Sie wurde unter Waffengewalt durch die Besatzer den Deutschen aufgezwungen und ein völkerrechtlich bindendes und legitimierendes Referendum zur Annahme des Grundgesetzes und der „Bundesrepublik Deutschland“ hat es nie gegeben.

Es gibt also genug Grund wieder zum „Deutschen Reich“ zurückzukehren oder einen legitimierungsfähigen Ersatz der „Bundesrepublik Deutschland“ anzustreben.

Aber die Machthaber wollen das natürlich nicht, denn sie leben Gut als eine Art Gutsherren in Deutschland. Die Folge sind dann solche Aktionen hier. Und das ist nur eine Vielzahl von willkürlicher Staatsgewalt, die bei inakzeptablen Entwaffnung der Deutschen Staatsangehörigen beginnt und bei der Entmündigung endet. Denn die Demokratiedefizite sind kolossal in Deutschland.

Selbst Anhänger der Staatsform der Republik sind sich einig: Deutschland muss dringend reformiert werden, um eine Demokratie oder wieder freiheitlich zu werden. Das verweigern die Gutsherren mit allen Mitteln und schikanieren jeden, der sie nicht als ihre Herren akzeptieren will, wie die Oppositionspartei AfD oder eben unzählige Bürgerbewegungen, die Demokratie und Freiheit fordern.

Woran erkennen wir einen Unrechtsstaat? Die Frage wurde gerade oben beantwortet.

Legitim sei es aber, nach den neuen Gutsherren, dass man die „Bundesrepublik Deutschland“ auflöse um ein Superstaat „EU“ zu schaffen. Da finden natürlich keine Razzien durch Staatsgewalt statt, denn die Beamten dienen ihren Herren, nicht der demokratisch-freiheitlichen Grundordnung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: