Die Freiheit zum Denken

„[…] Man fragt sich, was hinter Theresa Mays Ankündigung stecken soll, „die Ideologie hinter den Terroranschlägen zu bekämpfen“. Wird jetzt den „islamischen Gesellschaften“ die Erlaubnis entzogen, Männer und Frauen in britischen Universitäten durch getrennte Eingänge den Saal betreten zu lassen? Das wäre ein Anfang. Man könnte auch die verbreitete Genitalverstümmelung in den muslimischen Communities endlich mit den Mitteln des Rechtsstaats verfolgen oder noch einmal über das hochgehaltene Recht auf die Burka nachdenken, zumal nach einem Anschlag, der sich gezielt gegen „unzüchtige“ Mädchen richtete.
Die Sorge, Muslime könnten durch solche Maßnahmen in Haftung für Extremisten genommen werden, die ihre Religion pervertieren, ist unbegründet. Klarere Grenzziehungen verfolgen allein den Zweck, den Boden auszutrocknen, auf dem Fanatismus gedeiht. Gerade unter Muslimen, die gute Briten geworden sind, wird darauf hingewiesen, dass Integration notfalls auch erzwungen werden muss und dass mehr unkonditionierte Zuwanderung aus Ländern mit einem zunehmend politisierten Islam eher mehr als weniger Probleme schafft. Vielleicht finden sich diese Einsichten ja in dem neuen Einwanderungsgesetz wieder, das die Regierung bald vorlegen will. Es wäre kein Ausweis von Illiberalität, sondern von Lernfähigkeit.“
Terror von Manchester – Verleugnung des Offensichtlichen -Von Jochen Buchsteiner 25-05-2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: