Die Freiheit zum Denken

Die Bundesregierung hat jeden ungeprüft ins Land gelassen und ließ/lässt jeden ungeprüft ins deutsche Sozialsystem zum Nachteil der deutschen Allgemeinheit einwandern. Die explodierende Ausländerkriminalität und der islamische Terrorismus sind nur zwei Folgen diesen politischen Irrsinns.

Diese verheerende Wirkung war bereits vor der fatalen Fehlentscheidung, die nationalen Grenzen unbewacht und Massen der Illegalen ins Land zu lassen, von unzähligen Fachleuten, Sicherheitsexperten und Beratern vorausgesagt. Es wurde massiv appelliert, gewarnt und protestiert. Ganz abgesehen von dem Grundgesetzbruch, den sie aktuell mit einen Lügengebäude überdecken versuchen. Dennoch hat die deutsche Bundesregierung unter der Autokratin Merkel alles getan, Deutschland und seinen friedlichen Bewohnern maximalen Schaden zuzufügen. Gestützt von Marionetten, die nicht nur systematisch das Recht gebrochen haben, sondern auch noch Propaganda streuen. Sie streuen die Lügen noch heute.

Das ist das Verbrechen, was hier an unseren deutschen Volk, am deutschen Steuerzahler verübt wurde.

Die Merkel-Regierung gehört auf die Anklagebank. All das ist jeden klar, doch die Rechtsbehörden unternehmen nichts.

Wie viel Opfer dieser irrsinnigen Politik brauch es eigentlich bis man anfängt diesen Unsinn zu unterlassen?

„Ehedem, als herauskam, wie der Schuster Voigt die Staatsdiener zum Narren gehalten hat, quoll die Presse noch über vor höhnischen Kommentaren. Man amüsierte sich köstlich über den „Räuberhauptmann“. Sogar der Kaiser besaß Humor genug, über die Blamage zu lachen. „Da kann man sehen“, soll er gesagt haben, „was Disziplin heißt. Kein Volk der Erde macht uns das nach.“ Und selbst wenn die Worte nicht genauso gefallen sein sollten, ist doch belegt, dass Wilhelm II. seinen „Hauptmann von Köpenick“ in einem Gespräch mit dem Korrespondenten der Daily Mail als „genialen Kerl“ rühmte.
Nun wäre es sicher vermessen, würden wir erwarten, dass Angela Merkel später einmal Ähnliches über den Oberleutnant Franco A. sagt. Gleichwohl ist ihm ein Streich gelungen, der die Macht bloßstellt, der offenbart, wie es hierzulande drunter und drüber geht. Erst werden die Bürger angefeuert, die Flüchtlinge mit Blumen und abgetragenen Kleidern zu begrüßen, „Willkommenskultur“ zu zeigen; dann sagt die Kanzlerin, es sei ihr doch „egal“, wenn sie Schuld an der massenhaften Zuwanderung trage; und nun sucht die Bundesregierung „Freiwillige“, die helfen sollen, die Zuwanderer wieder abzuschieben.
Event folgt auf Event. Längst schon leben wir in einer Spaßgesellschaft, in der es nichts mehr zu lachen gibt. Und nur ein falscher Flüchtling kann noch einen echten Skandal provozieren.“
Ein falscher Flüchtling und ein echter Skandal – Von Thomas Rietzschel 01-05-2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: