Die Freiheit zum Denken

Es ist offiziell: Martin Schulz (SPD) hat nicht nur geflunkert, sondern zum Nachtteil des EU-Haushaltes beschissen. Dafür wurde er mit großer Mehrheit gerügt. Dabei ist der Mann noch extrem glimpflich davon gekommen, denn weil man die „EU“ nicht weiter in der Öffentlichkeit beschädigen wollte, beließ man es lediglich bei der Rüge und es kommt nicht zur Anklage. Ein Normalbürger wäre für solchen Betrug massiv bestraft wurden.

Statt nun einsichtig zu sein und Besserung zu versprechen, glaubt die SPD nun an eine Verschwörung. Pöbelralle (SPD), alias Stegner, formulierte es so: „Konservative in Volksfrontbüneniss mit Rechtsblock und Kommunisten – dolle Sache.“

Martin Schulz (SPD) bezeichnete in einem Interview das Vorgehen des Parlaments gegen ihn als ein Wahlkampfmanöver, für das sich „Anti-Europäer, Konservative und Grüne“ zusammengetan hätten.

So dreist muss man erst sein, oberpeinlich ist es dazu.

Der Auto Dirk Maxeiner übersetze es passend: „Wenn Schulz & Stegner beim Griff in den Mustopf erwischt werden, dann handelt es sich um eine extremistische Verschwörung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: