Die Freiheit zum Denken

Die „Bild“ verliert rund 11 Prozentpunkte und damit wieder rund 200.000 Leser. Auch alle anderen Tageszeitungen und Wochenzeitungen verlieren deutlich Leser.

Nur die geistreichen und kritischen Zeitungen, wie die Debattenzeitungen „Junge Freiheit“ (+5,1%), „der Freitag“ (+18,4%) und „Cicero“ machen Boden gut.

Anmerkung:
Die „Zeitungen“ kranken an Parteilichkeit und an Stangenware. In Chor gegen Trump, gegen Brexit, gegen AfD, gegen Front Nationale und für die EU, für den Euro usw. zu sein, nervt den Leser, der in der Regel auch eine ganze andere Erfahrung macht. Trotz aller wirtschaftlichen Einbußen, massiver Kritik, teils sogar Protest ist man in den verstaubten Redaktionen nicht bereit endlich davon Abstand zu nehmen.
Neutralität suchen wir in den meisten Zeitungen vergeblich. Inhalte sind selten, eher lieber abstrusen Personenkult. Der Personenkult der Zeitungen ist auch der Grund, warum Zeitungen in politischen Fragen versagen. Ein Beispiel ist der Umgang mit der AfD. Die AfD wird gewählt, wegen dessen politischen Inhalt und nicht wegen Personen, die austauschbar sind.

Wie man eine Zeitung vernünftig entwerfen kann zeigen nicht nur unzähligen unabhängigen kritischen Blogger, sondern auch geistreiche und kritischen Wochenzeitungen und Monatszeitungen. Die „Junge Freiheit“ oder der „Cicero“ sind solche Debattenzeitungen mit hohen Niveau. Vorraussetzung für solche brauchbaren Produkte sind Unabhängigkeit und nicht sich über PR-Kampagnen binden zu lassen.
Direkte Beteiligungen von politischen Parteien an Zeitungen, wie der Medienkonzern SPD es macht, oder auch die politischen Abhängigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien sind keinesfalls akzeptabel. Leider ist letzteres der Normalzustand in Deutschland.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: