Die Freiheit zum Denken

Wir halten mal fest:

Wir entdecken ein Bekennerschreiben von einen Islamisten am Tatort, dass abgesperrt war.
Es gab ein Freudentanz auf einer linksextremistischen Internetseite, die die Demokratie bekämpft und unsere Staat als feindlich gegenübersteht.

Und nun zaubert uns die kreative Vor-der-Landtagswahl-Ermittlungen ein angebliches Fußball-Wettgeschäft heraus, dass von einen russischen Staatsbürger im Rahmen seiner Möglichkeiten getätigt wurde. (Mehr ist es nicht: Nur eine Transaktion zum Spiel. Der Rest gehört in den Bereich der Erfindungen.)

Könnte es nicht eher sein: Dass hier einfach nur ein islamistischer Terroranschlag, wie in Heidelberg, vertuscht werden soll? Gerade wegen der kommenden Landtagswahl?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: