Die Freiheit zum Denken

April, April.

Bei der irrationalen politischen Müllhalde in Deutschland, aber durchaus auch denkbar.

„Die beschlossene Haustiersatzung verpflichtete alle Hundehalter bis 31.3. die amtlich festgestellte Hunde-DNA im Rathaus (Amt für Haus- und Nutztiere) vorzulegen. […] Der Leimener Ordungsdienst wurde zwischenzeitlich mit mobilen DNA-Sequenzern ausgestattet, die Hundekot berührungslos überprüfen und den Halter feststellen können. Die Datenübermittlung an das Ordnungsamt erfolgt sofort per Handyschnittstelle.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: