Die Freiheit zum Denken

„Kauf nicht bei Juden“ haben wir nie gesagt und würden eine solche Parole auch vehement ablehnen […] Die BDS-Kampagne zielt auf die Quasi-Apartheid in den israelisch-palästinensischen Gebieten ab. Das Westjordanland und Gaza sind kolonisiert und politisch völlig entrechtet […] Ich halte BDS für eine legitime Kampagne, auch wenn ich sie nicht vertrete. Sie ist nicht antisemitisch. Darauf bestehe ich.
Matthias Jochheim, Sprecher in Deutschland der „Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung e. V.“ -Von 20-03-2017

Wir halten das jetzt mal fest: Eine Organisation oder Gruppe ruft zum Boykott gegen Israel in Deutschland auf, um sie politisch zu belehren. In Deutschland, angesichts der deutschen eher kürzlichen Geschichte?

Und sonst gehts gut?

Man könnte sich auch mal fragen, warum sich ständig, eher linkssozialistisch angehauchte, Deutsche in die inneren Angelegenheiten von Israel einmischen wollen. Es gibt rund 200 andere Nationalstaaten auf den Planeten, warum immer Israel?

Was könnte es sein?….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: