Die Freiheit zum Denken

[Meinung]

Kennt Ihr diese Tage, wo man den politischen medialen Mülleimer in Deutschland einfach nur ins Gesicht kotzen möchte?

Jeden Tag erzählen die Propagandisten der Dauerbeschaller neue Geschichten, warum ihre politischen Herren so toll seien und der politische Konkurrent so böse. Und die deutschen Wähler, glauben sie die Ammenmärchen? Die scheinen ziemlich hohl zu sein, denn sie wählen den alten Mülleimer einfach weiter. Einen Mülleimer, der letztendlich aus Deutschland ein Schmarotzerförderprogramm gemacht hat, wo die normale arbeitende Bevölkerung 60% ihres Einkommens an den Staat direkt oder indirekt abgeben muss, um das Schmarotzersystem zu finanzieren.

Für viele lohnt sich Arbeiten schon gar nicht mehr, weil sie im Sozialsystem mehr Geld herausbekommen, als Netto vom Lohn. Dazu noch die ganze Freizeit! Und wenn dann die Familie mehrköpfig ist, dann sind schnell mehrere 1000 Euro Sozialgeld zusammen, während der Arbeitnehmer mit seinen Geld auskommen muss. Man kann sich das aussuchen: Mehr Geld + Freizeit oder mehrere Familienmiglieder müssen arbeiten.
Letztendlich kann man den Illegalen, Asylanten, Ausländern, arbeitsfaules Gesindel und sonstige Schmarotzer es nicht einmal zum Vorwurf machen, dass sie das System ausnutzen oder die Absicht haben es auszunutzen.
Aber das sind nicht die einzigen Schmarotzer in Deutschland. Man denke zum Beispiel an die Strukturen der deutschen Berufspolitik, die EU, parteinahe subventionierte Organisationen, der aufgeblähte Behördenstaat um Parteisoldaten ein Auskommen zu garantierten, an den subventionierten öffentlich-rechtlichen Medienkomplex, letztendlich auch an die Selbstbedienungsmentalität der Parlamentarier selbst und deren Umverteilungsspinnereien wie die EEG, die einige reich und alle anderen arm machen.

Der deutsche kleine Angestellte finanziert Gott und die Welt und selbst lebt er gerade über den Standard eines Hausschweins.

Mich erinnern die Zeiten sehr an die Lehnsherrrschaft in Deutschland. Die Deutschen sie wehrten sich über Jahrhunderte nicht gegen das Ausbeutertum zu ihren Schaden. Was hat man den deutschen abhängigen Arbeitstier nicht alles wie Unsinn erzählt: Ihre Herren seien von einer übermenschlichen oder übersinnlichen Kraft eingesetzt wurden über sie zu herrschen. Ist das heute anders?

Ein korrupter und selbstverliebter Parlamentarismus, der sich als unfehlbar und unersetzlich hält, zugleich des Weisheits letzter Stein. Ihn zu kritisieren sei eine hoheitliche Beleidigung und müssen deshalb verboten werden. Die „EU“ sei eine höhere Instanz, gleich neben Gott. Die Judikative sei politisch neutraler als Wasser schmeckt.

Die AfD ist eine Chance die Strukturen der korrupten politischen-medialen Bande in Deutschland zu zerschlagen. Denn die Berufspolitik und der angeschlossene mediale Komplex ist parasitär. Das weiß der deutsche Wähler auch ganz genau und ärgert sich jeden Tag darüber, aber was tut er? Er wählt die alte politische Müllhalde weiter.

Ich sage es mal so: Für mich und meiner Familie gibt es nun 2 Möglichkeiten. Entweder in Deutschland ändert sich das oder wir suchen uns eine neue Heimat in einen freiheitlichen Staat, der nicht ein Schmarotzerfördersystem aufgebaut hat.

-von Roland Tluk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: