Die Freiheit zum Denken

„Er trat 1994 in die SPD ein. Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus 2011 erhielt er ein Mandat über die Bezirksliste in Neukölln.

Özkaraca galt innerhalb der SPD als vehementer Kritiker des politischen Islams. Als Reaktion auf einen von ihm kritisierten Auftritt des Berliner Regierenden Bürgermeisters Michael Müller bei einer Friedensdemonstration auf dem Breitscheidplatz am 16. März 2017 zum Gedenken an den islamistischen Terroranschlag vom 19. Dezember 2016, bei der auch Vereine beteiligt waren, die vom Verfassungsschutz wegen islamistischer Tendenzen beobachtet werden, trat Erol Özkaraca drei Tage später aus der SPD aus.“

Austritt aus der SPD wegen einer islamistischen SPD.

Stellungsnahme von Erol Özkaraca hier: Adé SPD vom 19-03-2017
„Mein Kampf in der SPD für eine klare und eindeutige Abgrenzung und Auseinandersetzung in den letzten Jahren war vollkommen erfolglos und wird es nach meiner Auffassung auch bleiben, selbst wenn ich weiterkämpfen würde.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: