Die Freiheit zum Denken

Hat mit der Demokratie nicht so ganz geklappt:
„An diesem Freitag hätte im Zürcher Theaterhaus Gessnerallee die Podiumsdiskussion „Die neue Avantgarde“ stattfinden sollen. Themen: Populismus und Autoritarismus. Weil die Veranstalter auch Menschen rechts der Mitte eine Plattform geben wollten, luden sie unter anderen AfD-Vordenker Marc Jongen ein. Eine kaum erträgliche Zumutung für hunderte von Kulturschaffenden. Sie forderten in einem offenen Brief, „der AfD keine Bühne zu bieten“ und riefen zum Boykott auf. Das Theater sagte den Event ab – aus Sicherheitsgründen und „aufgrund der Hitze der ausgelösten Debatte, in der persönliche Beleidigungen und Erpressung leider nicht gescheut wurden.““

Wie nennt man das jetzt? Gewalt statt Toleranz? Paar aufs Maul statt sachlicher Diskussion?

„Die AfD ist eine demokratische Partei.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: