Die Freiheit zum Denken

„Nürnberg – Elena Roon galt als Hoffnungsträgerin der AfD. Dann tauchten Auszüge aus einer parteiinternen WhatsApp-Gruppe auf, in der die junge Frau geschmacklose Hitler-Bilder verschickte. Nun sind sie und die Partei in Bedrängnis.“
Chat-Affäre um Nürnberger Hoffnungsträgerin – AfD-Politikerin verschickt Hitler-Bilder per WhatsApp -Von Til Huber 13-02-2017

[Anmerkung: Bei Bewertungen hat die Journalie sich zurückzuhalten. Geschmack ist bekanntlich unterschiedlich.]

Der Merkur und nun auch der Spiegel beziehen sich auf angebliche Daten einer regionalen „parteiinternen WhatsApp-Gruppe“, die wie publik geworden sind? Um einer hübschen aufstrebenen Russlandsdeutsche ans Bein zu pissen? Einer Laienpolitikerin, die übrigens Fehler machen darf, denn sie ist halt Laie bzw. Anfänger.

Was da intern miteinander besprochen wurde, geht unter Privatsphäre und hat sowieso in der Öffentlichkeit nichts zu suchen. Entweder es werden die Daten illegal abgegriffen, es gibt da Leute, die als U-Boot fungieren, oder die gesamte Geschichte ist frei erfunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: