Die Freiheit zum Denken

„Burladinger Bürgermeister Harry Ebert liegt im Streit mit dem Gemeinderat. Eskaliert ist die Situation in der jüngsten Gemeinderatssitzung: Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Freie Wähler, Dörte Conradi beziehungsweise Alexander Schülzle, haben ihre Ämter niedergelegt, einzelne Gemeinderäte fordern den Rücktritt des Bürgermeisters, der 2015 seine dritte Amtsperiode angetreten hat. […] Vor wenigen Wochen sorgte ein Bericht des Bürgermeisters im Amtsblatt der Stadt über den Besuch des AfD-Landtagsabgeordneten Hans Peter Stauch in Burladingen ebenfalls für Aufregung. Ebert kritisierte darin unter anderem die „horrenden Ausgaben“ des Landkreises für die Unterbringung von Asylbewerbern.
Daraufhin protestierten mehr als 30 Burladinger Bürger in einem offenen Brief gegen den „Missbrauch des Amtsblattes“ durch den Bürgermeister. Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Freie Wähler distanzierten sich öffentlich. Auch der Landrat des Zollernalbkreises, Günther-Martin Pauli, schaltete sich ein und machte laut Hohenzollerischer Zeitung deutlich, dass der Bürgermeister bezüglich der Unterbringungskosten für Asylbewerber mit „Halbwissen“ agiere und „niedere Instinkte“ provoziere.
Der Landrat hat inzwischen ein Disziplinarverfahren gegen den Bürgermeister eröffnet, das sich voraussichtlich über mehrere Wochen hinziehen wird. […] Der Investor Kaspar Pfister droht damit, das Fünf-Millionen-Projekt „Ärztehaus in Burladingen“ eventuell zu stoppen. Das werde er tun, wenn er im weiteren Verlauf zur Überzeugung gelangen sollte, dass Burladingen den Ruf einer AfD-Hochburg nicht mehr loswerde.“
Gemeinderäte fordern Rücktritt des Bürgermeisters -Von Ignaz Stösser 10-02-2017

Wir halten mal fest, warum der Mob der Antidemokraten tobt:

  • Ein parteiloser Bürgermeister kritisiert die Bundespolitik.
  • Ein Berufspolitiker sympathisiert mit einer Partei.
  • Ein Bürgermeister, der die Asylpolitik kritisiert.
  • Ein Berufspolitiker, der einen „Kadavergehorsam“ ablehnt.

Das Ziel des Gemeinderates und des Landrates (Günther-Martin Pauli, CDU) ist es den Mann das Maul zu stopfen und ein Investor Kaspar Pfister möchte den Bürgermeister den Umgang mit einer demokratischen Partei verbieten. Soviel Antidemokraten auf ein Haufen, unfassbar.

Wir empfehlen den Burladinger Bürgermeister Harry Ebert in die demokratische AfD einzutreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: