Die Freiheit zum Denken

Es ist eine kleine Sensation. Die US-Regierung will offensichtlich eine sehr sehr breite Öffentlichkeit ihre Informationen ungefiltert zukommen lassen. Es fing mit den Veröffentlichungen von US Präsident Donald J. Trump auf den Twitter-Nachrichtendienst an und entwickelt sich weiter.
Auf der stetigen Pressekonferenz im Weißen Haus wurden nun erstmals Videokonferenzen per Stream (genauer per Skype) auch von Regionalzeitungen und Bloggern zugelassen. Sie durften fragen stellen.

Vertreter der US-Regierung denkt da noch weiter. Sie könne sich vorstellen, dass normale US-Bürger auch fragen stellen könnten und diese dann, -natürlich entsprechend vorselektiert-, verlesen und und beantwortet würden.

Wie das aussieht:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: