Die Freiheit zum Denken

Die Blitzmerker, ehrlich, kein Scherz:

„Die Polizeigewerkschaft bemängelt weitgehend ungesicherten Grenzen in Nordrhein-Westfalen. Dies sei der schlechten Personalsituation geschuldet. […] Er habe ihn darauf hingewiesen, dass seit der Schließung der Balkanroute verstärkt Flüchtlinge über die NRW-Grenzen kommen, vor allem „über das Nadelöhr Aachen. Die Zunahme ist deutlich zu spüren“. Diese Migration stehe aber „so gut wie gar nicht unter Kontrolle“, so Krummen. „Es ist nicht nachvollziehbar, dass im einwanderungsstärksten Bundesland die Kräfte fehlten.
[…]
Ob die Kriminalität seit dem Wegfall der Kontrollen direkt an der Grenze und dem Inkrafttreten des Schengen-Vertrages gestiegen ist, wird immer wieder zum Thema auch im Landtag. Tatsächlich ist dies nicht voll erfasst, weil die Grauzonen einfach zu groß sind.
Personalprobleme – Polizeigewerkschaft: NRW-Grenze „offen wie Scheunentore“ -Von Dietmar Seher 30-01-2017

Nett, keine Kontrolle mehr über die eigenen Nationalgrenzen. Könnte es daran liegen, dass der Bundesgrenzschutz abgeschafft wurde und keine Kontrollen mehr an der Grenze stattfinden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: