Die Freiheit zum Denken

Die Zeitung „Zeit“ war schon öfters hier Thema, weil sie mittlerweile so dermaßen hirntote Beiträge raushauen, dass es schon wehtut.

„Aber manchmal ändern sich die Zeiten eben doch zum Negativen. In der guten alten ZEIT, als die Herausgeber noch Marion Gräfin Dönhoff und Helmut Schmidt hießen, bedeutete liberal vor allem Meinungsvielfalt. Nachrichten waren Nachrichten und Meinungen aus unterschiedlichsten Richtungen kamen zu Wort. Ganz so, wie es sich für eine führende Wochenzeitung gehört. Meinungsvielfalt ist unerlässlich für die Meinungsbildung.

Nun gibt es neben der ZEIT auch ZON (ZEIT ONLINE) und ich lese das noch immer, inzwischen aber aus einem anderen Grund. Heute lese ich ZON, um aus der Auseinandersetzung zwischen den Artikeln einer linken Redaktion und den meist nichtlinken Kommentaren einer liberalen Leserschaft meine Schlüsse zu ziehen. Oftmals überfliege ich die Artikel nur, um mich dann den wesentlich interessanteren Zuschriften zuzuwenden.1.800 Kommentare zu einem einzigen Artikel“
Die gute alte ZEIT – Von Klaus-Jürgen Gadamer 31-01-2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: