Die Freiheit zum Denken

Wir wissen nicht ob das nun Erfolgsmeldung ist oder ein beispielhaftes Trauerspiel eines handlungsunwilligen Staates, der von politischen Geisterfahrern in Geiselhaft genommen wurde.

„Er dealte, attackierte Passanten und Polizisten mit dem Messer, schlug Konkurrenten zusammen, saß jahrelang im Gefängnis und dennoch durfte Mustafa Ö. weiterhin in der Rheinmetropole bleiben, obwohl er längst hätte ausreisen müssen.  […] Die Kriminalakte über Mustafa Ö., 42, türkischer Staatsbürger, wies Dutzende Einträge wegen Drogenhandels bis hin zum versuchten Totschlag auf. Nach FOCUS-Informationen machte der Dealer seit 21 Jahren durch seine Rauschgift- und Gewaltexzesse von sich reden. In der vergangenen Nacht stürmte dann ein Spezialeinsatzkommando der Kölner Polizei seine Wohnung im Stadtteil Neuehrenfeld und nahm ihn fest. Kurz nach acht Uhr am Morgen wurde der Berufskriminelle in einen Flieger gesetzt und in seine türkische Heimat abgeschoben.“
Intensivtäter trickste jahrelang geschickt die Behörden aus – 21 Jahre lang begeht Verbrecher Dutzende Straftaten – jetzt erst erfolgte Abschiebung -Von Axel Spilcker 18-01-2017

21 Jahre hat es nun gedauert einen ausländischen Gefährder aus Deutschland zu entfernen. 21 Jahre wurde der Frieden gestört und unser Zusammenleben beschädigt. 21 Jahre durch Scheiße im Hirn von Berufspolitikern, die Ideologien wie „MultuKulti“ und „Offene-Grenzen-Ideologie“ und Abschiebestopps zu ihren Lebensinhalten gemacht haben. 21 Jahre war das politisch-mediale Establishment Mittäter.

Der rechtliche Rahmen war eindeutig, der Mehrheitswillen in der Bevölkerung auch.

Es ist nicht zu verstehen, warum man 21 Jahre braucht, um einen notorischen Verbrecher abzuschieben„, heißt es in Polizeikreisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: