Die Freiheit zum Denken

Die AfD hat zum Kongress der EU-Fraktion „Europa der Nationen und Freiheit“ (ENF) in die Rhein-Mosel-Halle in Koblenz geladen und internationale Gäste kamen. Die Halle war voll.

Zu den Rednern zählten neben der AfD-Spitze, Marie Le Pen (FN, Frankreich), Gerd Wilders (PVV, Niederlande), Matteo Salvini (Lega Nord, Italien), Harald Vilimsky (FPÖ, Österreich).

Die Bürger konnten im Live-Stream im Internet die Reden mitverfolgen.

Linksideologische Parteien riefen zu Krawall gegen den Kongress auf

Währenddessen riefen linksideologische Parteien, wie die SPD, ihre linksideologischen Anhänger zu Protesten gegen die demokratische Veranstaltung und ihren politischen Konkurrenten auf. Rund 3000 Parteianhänger und Extremisten folgten den Aufruf. Unter üblicher Legendenbildung (dem politischen Konkurrenten zum Bösen zu erklären) heizten die linksideologischen Parteien ihre Anhänger auf.

AfD verweigert parteiischer Presse den Zutritt

Da die deutsche Presse vorallem parteiisch und Skandalisierungen aus ist, hat die AfD bekannte parteiische Presseorgane ausgeschlossen. Darüber beschweren sich die fragwürdigen Presseorgane. Die Presse hatte die Möglichkeit die Reden, wie alle, über den Live-Stream ungestört mitzuverfolgen. Es gab mehrere frei zugängliche Live-Übertragungen von unterschiedlichen Anbietern.

Da die „Lügenpresse“ sowieso negativ berichtet und notfalls irgendein ein Unsinn erfindet, ist das doch sowieso scheißegal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: