Die Freiheit zum Denken

[Meinung]

Die Grüne „Jill Stein“ macht im Moment viel unnötigen Lärm und geht der Mehrheit gehörig auf den Sack. In der zweiten Zählung wurde Trump’s Sieg in Pennsylvania bestätigt. In der Nachzählung in Wisconsin sieht es nach den 4. Tag folgenderweise aus: Trump + 110 Stimmen.

Nun wollte die grüne Spinnerin auch die Computerergebnisse der Wahlautomaten per Hand nachzählen, was logischerweise nicht funktioniert. Nachdem die Landesregierung in Pennsylvania ihren absurden Wunsch abgewiesen hat, versucht sie nun mit sinnlosen Klagen die Wahl anzufechten. Eine vollkommen aussichtslose Klage ließ sie unter einen Vorwand am Samstag fallen.

In Michigan wartet man noch auf eine Entscheidung, ob nachgezählt werden soll.

Jill Stein versucht die Ernennung von Trump zu verzögern, meinen einige.

Es gibt halt Leute in dieser Welt, die nötigen die Toleranzfähigkeit einer Demokratie bis an ihre Grenzen.

-von Roland Tluk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: