Die Freiheit zum Denken

In Heidelberg geht das DDR-Dasein weiter: Angela Merkel (CDU) redete ihren üblichen Scheiß und die CDU-Parteinaaren stellten die vorher abgesprochenen Fragen.
Bis auf einer: Der 60jährige Ulrich Sauer aus Karlsruhe forderte Merkel offen zum Rücktritt auf und warf ihr pseudomoralische Getue, ihren „deutsch-tümelnden Wahn“ ausgelebt zu haben, vor. Er fragte diplomatisch, wo denn ihre Fürsorge für die sexuell missbrauchten Frauen durch die geladenen Asylbewerber und Illegalen war.
Das missfiel den CDU-Narrenschiff, denn offene Diskussionen standen nicht auf der Agenda, sondern Inszenierung. Er wurde niedergebrüllt und das Mikrofon abgestellt. Die Angekündigte erbärmliche Inszenierung mit einen kleinen Kind ließ nicht lange auf sich warten: Ein angeblich afghanischer kleiner Junge bedankte sich für Merkels Politik. Dass das Kind rein gar nichts versteht, versteht sich von selbst, aber Propaganda halt.

Was sagt es uns über die CDU in BaWü aus: Die CDU hat fertig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: