Die Freiheit zum Denken

Merkel und ihre Anhänger machten es möglich:

Am Mittwoch nachmittag wurde in Bochum eine chinesische Studentin von einem Asylbewerber vergewaltigt – in einem Gebüsch nahe einem stark frequentiertem Gehweg, nur 200 Meter vom Studentenwohnheim entfernt. Das chinesische Generalkonsulat in Düsseldorf bestätigte am 18. November die Vorgänge in einer öffentlichen Mitteilung und riet:

„Alle chinesischen Bürger in Deutschland sollten auf ihre Sicherheit achten.“
Chinesisches Konsulat Düsseldorf am 18-11-2016

Die Polizei fahndet nach einen Afghanen als mutmaßlichen Täter.

Damit hat Merkels fragwürdige Asylantenpolitik nun auch diplomatisch Deutschland beschädigt. Das Ansehen Deutschlands in der Welt wird immer schlechter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: