Die Freiheit zum Denken

„Die Universität Hamburg sichert die Umkleidekabinen des Hochschulsports am Turmweg mit Wachleuten, weil sie ihre Gebäude vor dem Missbrauch durch ausländische, unbefugte Nutzer schützen will. Es habe Beschwerden der Studenten gegeben, heißt es aus Kreisen der Hamburger Hochschulen. Einige Studenten hätten sogar ihre Mitgliedschaften beim Hochschulsport beendet und seien den Kursen ferngeblieben.
[…]
Wenn der Hausmeister nachts um 23 Uhr die Türen verschließen wollte, hätten sich die Betroffenen geweigert, die Räume zu verlassen. Besucher des Seniorenschwimmens seien morgens in die Umkleiden gekommen und beobachteten, dass die unerbetenen Gäste dort ihre Wäsche gewaschen hatten. Die Angestellten der Einrichtungen seien mit ihren Weisungen, die Räume nicht auf diese Weise zu nutzen, zuletzt nicht mehr weitergekommen. Es habe seitens der Nutzer Androhungen von Gewalt gegeben. Daher hätten die Fakultät und Hochschulsport gemeinsam entschieden, die Wachleute einzusetzen. Seitdem diese die Eingänge sichern, habe es keine negativen Erlebnisse mehr gegeben, berichtet der Insider. Die Betroffenen seien offenbar der Einrichtung ferngeblieben.“
Hochschulsport – Warum Wachleute plötzlich die Uni-Duschen sichern -Von Melanie Wassink 08-11-2016

Alles hat eine Grenze….nur Deutschland nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: