Die Freiheit zum Denken

„Drei Wochen nur war der Chemielehrer Hendrik Pauli am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin im Dienst – dann wurde er wieder entlassen. Die Begründung: Die Aktivitäten des Lehrers bewegen sich nicht im verfassungsrechtlichen Rahmen. Denn Pauli marschiert beim Pegida-Ableger „Bärgida“ mit und sympathisiert mit der „Identitären Bewegung“.“
AfD-Schatzmeister in Neukölln – Berliner Schule feuert Lehrer – weil er bei Pegida mitdemonstriert -Von 05-11-2016

Wir halten mal fest Hendrik Pauli ist Mitglied einer zugelassenen Partei, beteiligte sich an einer Demonstration und sympathisiert mit einer Protestbewegung und das möchte das Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin nicht. Also das Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin will keine Demokratie und lehnt offen und mutwillig (offen provokativ, da in Probezeit keine Begründung notwendig ist) Demonstrationen und originellen Protest in der Demokratie ab.

Den Verweis auf Artikel 3 des Grundgesetz ersparen wir uns hier.

Der Bürger Stefan Fröhlich am 05-11-2106 formulierte zu diesen offensichtlich linksextremistischen Vorgehen:
„Offenheit und Toleranz sind zwei Dinge die jeder Gesellschaft gut tun. Schade, daß die Wort dafür in unserem Land dazu benutzt werden, politisch nicht angepasste Menschen auszugrenzen.“

Der Bürger Rudolf Stein schreibt es genauer aus:
„Ja die Lehrer, sagte mir mal ein Lehrer zu DDR-Zeiten, sie müssen zu jeder Musik mitmarschieren, die gerade gespielt wird. Und er hat Recht: als Lehrer zu den Zeiten des Unaussprechlichen musste man gehen, wenn man Jude war oder einen Juden in der Verwandtschaft hatte. Später, zu Ulbrichts und Honeckers Zeiten musste man gehen, wenn man zu Verwandten im Westen Kontakt hatte und heute muss man gehen, wenn man nicht 100%ig hinter dem Regime Merkel steht. Alle drei Beispiele haben eine gemeinsame Klammer: Lehrer haben den Vorstellungen der Regierenden zu entsprechen, nicht etwa den Vorstellungen der Eltern, deren Kinder sie unterrichten.“

Angesichts dieser aufgeklärten Bürger müssen wir uns keine Sorgen mehr machen, dass das antidemokratische Evangelische Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin noch länger Schule macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: