Die Freiheit zum Denken

Deutsche „Qualitätsmedien“ leiden bekanntlich an mangelner Qualität. Die Geschichten aus PR, Staatspropaganda und Wunschdenken der Autoren produzieren zu 99% Müll. Ein Müllbeitrag heißt:

Großbritannien will zurück in die EU – theoretisch„, daraus wurde entsprechender Korrektur, dank Kontrolle von Bloggern folgende Überschrift „Wenn sich Briten eine „Stop Brexit“-Partei wünschen„.

Der Autor Marc Röhlinge musste zugeben: „In einer ersten Version des Textes hieß es, die Umfrage sei nur unter Brexit-Anhängern durchgeführt worden – und von diesen würde sich nun jeder Zweite eine „Stop Brexit“-Partei wünschen. Das war falsch. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten, ihn zu entschuldigen.“

Ein Blogger stellt nach Überprüfung des Artikels vollkommen richtig fest: „Das Problem an Röhligs Artikel: Er ist von vorne bis hinten erfunden.

Es gab eine Umfrage unter 4507 britischen erwachsenen Personen, die nun bestimmen konnten welche amtierende Partei sie wählen würden oder eine fiktive „Stop Brexit„-Partei. Dabei kam heraus, das nur 25,9% die fiktive Partei „Stop Brexit“ unterstützen. Deutlich weniger als das „Remain“-Lager noch beim Brexit-Referendum erreichte.

Das heißt, dass 74,1% den Brexit stützen.

Die Ausrede für die geistige Fehlleistung des Autors, war übrigens dies: „Sorry, wird transparent geändert. „Lüge“ war sicher nicht meine Absicht, hatte die Studie nicht richtig gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: