Die Freiheit zum Denken

In München kamen linksextremistische, linksideologische Kräfte und die Asyllobby zusammen, um gegen ein „Integrationsgesetz“ in Bayern zu protestieren. Ungefähr 800 Personen. Bei den Protesten wurde linksideologische Begrifflichkeiten wie „München ist bunt“ illustriert.

Die angeblichen Demonstranten hatten Rauchbomben gezündet, Farbkugeln und andere Wurfgegenstände auf die absichernde Polizei geworfen. Mehrere Beamte wurden leicht verletzt. 6 Personen wurden festgenommen (4 wegen Landfriedensbruchs, einmal wegen versuchten Raubes und  versuchter gefährlicher Körperverletzung).

Tagesschau.de berichtet nicht über Ausschreitungen (mutwillig)

was-die-tagesschau-nicht-berichtet(zensiert)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: