Die Freiheit zum Denken

In Hamburg wurde Demokratie per Gericht verboten mit der absurden These: Mehr Demokratie wäre demokratiefeindlich. (-Nein, diese Schizophrene denken wir uns nicht aus.-) Das hat offensichtlich Methode, denn jetzt versucht der sogenannte „Justizsenator“ den offenen Meinungsaustauch zu zensieren und auf den erbärmlichen zensierten Zustand aktueller Monologmedien in Deutschland runterzubrechen.

Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) will Druck auf Soziale Netzwerke machen, damit Hasskommentare im Internet konsequenter gelöscht werden. […] Zudem sollen Shitstorms mit illegalen Inhalten als ‚bandenmäßige Straftaten‘ gelten.“
Hate Speech: Hamburgs Justizsenator will gegen Hetze im Internet vorgehen -Von 15-10-2016

Wir sind eher der Auffassung, dass Menschen, die den linksideologischen Dummschwätzerbegriff „Hate Speech“ übernehmen, unter psychologischer Betreuung gehören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: