Die Freiheit zum Denken

„Im Vergleich zu Vorzeigeintellektuellen anderer Länder ist der Großteil der uns gegenwärtig angepriesenen „geistigen Elite“ aus Kunst und Kultur ein trauriger Haufen kleingeistiger, ideologisch-verblendeter und politisch-abhängiger Schauspieler, Schreiberlinge und Selbstdarsteller ohne Weitsicht und ohne Tiefgang. Sie streben nicht nach Dostojewski, sie haben Poster von Pol Pot. Sie spielen lieber schlechtes Theater als Schach. Sie zelebrieren keine geistige Entfaltung, sie liefern verstaubte Auftragsarbeit. Viele, die sich zur hiesigen Oberschicht des intellektuellen Könnens zählen, würden woanders bestenfalls als mittelmäßig Begabte gelten. Deutschland ist nicht nur das Paradies für Einbrecher, sondern auch für politisch-korrekte Pseudoschlaue.
Das intellektuelle Milieu Deutschlands ist nämlich geprägt von staatlich geförderten Schönrednern, Altparteischranzen und Wolkenkuckucksheimbewohnern ohne Weltformat, die ihren faden Seelenstrip als große Kunst verkaufen, weil dafür Steuergelder fließen.“
Der multikulturelle Kleingeist: Deutschland, deine „Intellektuellen“ – Ein Kommentar -Von Nadine Hoffmann 15-10-2016

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: