Die Freiheit zum Denken

[Meinung]

Warum setzen junge deutsche Paare kaum Kinder in die Welt? Weil sie das Gefühl haben sie können den Kindern nichts bieten oder sind finanziell ausgesprochen Klamm. Sie sind in einer unsicheren Phase oder in einer Aufbauphase. Jedes Kind bedeutet für das junge Paar oft eine mittlere Katastrophe.

Dass heißt, wir müssen dem jungen deutschen Paar Sicherheit geben. Sicherheit, die nicht in der Sozialkasse liegen, sondern in der Eigenständigkeit.

Ich schlage eine einmalige Kinderprämie vor: 50.000€ für jedes geborene Kind. Ab den 3. Kind könnten wir auf 100.000 € gehen. Das wäre das Startkapital, dass sich die junge Familie von einen Moment auf den anderen verbessern kann. Das ist ein Anreiz zum Kinderkriegen.
Das hört sich im ersten Moment für die Kommune nach viel Geld an, aber es ist immer noch günstiger als die nutzlose Subvention „Kindergeld“. Die zwar über 25 Jahre rund 60.000 Euro pro Kind kostet, aber bestenfalls nur ein Mitnahmeeffekt hat. Für die, die es dringend nötig hätten, wird das sowieso in der Sozialkasse zu 100% angerechnet. Also weg damit.

Wir sollten für die einmalige Kinderprämie eine regulierende Vorraussetzung schaffen, die verhindert, dass Uneigenständigkeit und Ausländer finanziert werden. Außerdem sollte die intakte Familienstruktur, als kleinste Keimzelle des Staates, gefördert werden:

  1. Die deutsche Staatsangehörigkeit.
  2. Kein Bezug von Sozialgeldern (Hartz4 oder Sozialhilfe).
  3. Sie müssen klaren verpflichtenen Lebensgemeinschaften leben, wie die Ehe.
  4. Sie müssen über ein ausreichendes Einkommen verfügen.

Damit wird abgesichert, dass die jungen Pärchen Planungssicherheit bekommen und diese Pärchen bereits aus den gröbsten der Orientierungs- und Aufbauphase zum Eigenständigen leben raus sind.

-Von Roland Tluk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: