Die Freiheit zum Denken

Dresden 21.12.2015

Advertisements

Oh Gott, wie schlimm. Was muss man geraucht haben oder wie sehr braucht „Focus“ das Geld, um sowas zu publizieren und sich dann nicht zu schämen:

„Persönlichkeiten der Geschichte – Umfrage zeigt: Niemand macht Deutsche so stolz wie Angela Merkel“ 22-09-2018

Normale Deutsche, also jene, die noch ein Hirn haben, sehen es so:

Nun glaubt mal nicht, Focus hat auf diese Propaganda ein Alleinstellungsmerkmal, die Tagesschau hat gleich mal linke Wunschdenken-Grafiken publiziert zur Lesertäuschung: Sehen sie hier.  Die Grafiken beruhen auf der Fantasie ihrer Macher und haben rein gar nichts außer Wunschdenken zur Grundlage. Das sind solche Leute, wie Patrick Gensing, der mit seiner weltfremden ideologischen Brille zum „Fakten-Check“-Autoren ernannt wurde und selbst ein grandioses Beispiel für „FakeNews“ ist. Dessen Faktencheck basiert so oft auf falsche Datenlagen, dass man sowas als Beleidigung auffassen könnte, wenn man nicht wüßte, das die geistige Verkrüppelung „linke Ideologie“ da nicht für verantwortlich wäre.

Einsmal der CDU nahestehend ist der „Forschungsgruppe Wahlen e.V“. nach stark nach links abgedriftet. Dementsprechend fallen dann auch die Ergebnisse deutlich anders aus, als die der Konkurrenz. Die Abweichung ist erheblich und klar an den typischen linken Feindbildschema orientiert.

Das bringt denen jetzt nicht mehr viel, denn der Zoll und die Staatsanwaltschaft haben Hinweise gefunden, dass wohlmöglich bei den Mitarbeitern vertragsrechtlich Scheinselbständigkeit vorgegaukelt wurde. Eine beliebte Praxis.

Die Ermittlungen laufen. Wir sind gespannt, ob es politische Schützehilfe gibt.

Der Soziologe Stephan Kramer (SPD) hat auch ein enges Verhältnis mit der demokratieablehndenen linksextremistischen Amadeu-Antonio-Stiftung. Die Stiftung versucht politisch zu erreichen, dass nur noch ihre geisteskranke linke Gesinnung als „zulässig“ beachtet wird und alle anderen Bürger mundtot gemacht werden sollen.

So hat Kramer, der versuchte als politsiche Gefälligkeit in Wahlkampfzeiten eine AfD-Überwachung zu begründen, in dem er teils 1 zu 1 von linksextremistischen Internet-Seiten sich die Spinnereien und Lügen der Linksextremisten zusammenkopierte und als „eigene Analyse“ verkaufte.

Der thüringische Verfassungsschutz-Chef Stephan Kramer lehnt einen Rücktritt noch ab, was nach der Aktion überfällig ist.

Er hat aber andersweitig reagiert und seinen Auftritt in den sozialen Medien für Blicke der Öffentlichkeit gesperrt. Offenbar fürchtet der Mann, dass wir mal etwas tiefer bohren.

Publico: In der Vergangenheit hatte die SPD durchaus dezidierte Sicherheitspolitiker – etwa Otto Schily. Was ist mit der Partei passiert, dass sie Polizei und Nachrichtendiensten heute so viel Mißtrauen entgegenbringt?

„Wir sollten uns klar machen, wie schwer es ist, im Einzelfall abzuschieben. Deswegen sollten wir auch nicht allzu stark die Hoffnung schüren, dass wir die Großzahl dieser Menschen zurückführen können.“
Wolfgang Schäuble (CDU) am 23-09-2018

Will-Nicht liegt auf den Friedhof, und Kann-Nicht daneben, pflegte ein alter deutscher General zu äußern.

Die deutsche Bundesregierung inklusive Schäuble (CDU) haben vorsätzlich die rechtstaatlichen nationalen Regeln an der nationalen Grenzen außer Kraft gesetzt. Sie haben vorsätzlich das internationale Abkommen nach Dublin III außer Kraft gesetzt. Nur, um eine Million Armutsmigranten nach Deutschland rechtswidrig durchwinken zu können.

Ergebnis: Die deutschen Sozialsysteme werden ausgebeutet, Mord und Totschlag herrscht auf den Straßen im Inland und Deutschland verliert sein immer mehr den deutschen Heimatscharakter. Deutschland wird zu einer Müllkippe, das ist das Ergebnis dieser hirnlosen Politik eines pseudomoralischen Merkelismus.

Und die gleichen Amokläufer, erzählen der Öffentlichkeit: Der Rechtstaat hindere sie daran, effektiv auszuschaffen. Den Unrat, der niemals hätte deutschen Boden betreten dürfen.

Wir könnten doch sicher vermuten, dass das eine vorgeschobene Lüge ist, von Leuten, die niemals die Absicht hatten, die Illegalen wieder aus den Land zu schaffen.

Wenn die Rahmenbedingungen für Ausschiebungen nicht stimmen, dann ändert sie. Notfalls per Notverordnung. Es gibt kein Anrecht auf Asyl und das Asylrecht in Deutschland wurde massiv missbraucht. Es gehört gänzlich abgeschafft und die Deutschen, die diesen Missbrauch gefördert haben, gehören höchstgradig bestraft.

Dieser Beitrag der Weltwoche (CH), beschreibt den Zustand der amoklaufenden Bundesregierung. Deutsche Medienerzeugnisse sind, abgesehen von den kritischen Bloggern, offensichtlich zu feige, genau jene Wahrheit niederzuschreiben: „Merkels Treibjagd“ – von Roger Köppel 19-09-2018

„Ein couragierter deutscher Spitzenbeamter sagt die Wahrheit und muss seinen Posten räumen. Der Fall des deutschen Verfassungsschützers Hans-Georg Maassen hat Züge einer Polit-Psychose. […]
Wer differenziert, ist schon ein Rechter. Der landesweit prominente Journalist, der einmal ziemlich weit links aussen war, gibt nur unter der Zusicherung absoluter Anonymität Auskunft: «Natürlich hat Maassen in der Sache völlig recht. Merkel erzählte Unsinn, als sie Ende August von rechten Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz sprach.»
[…]
Manchmal sind es Kleinigkeiten, scheinbare Nebensächlichkeiten, die eine Regierung, die den Zeitgeist zum Einsturz bringen. Vielleicht ist der «Fall Maassen» so eine Kleinigkeit. Er macht deutlich, wie schwach die Kanzlerin und ihre Leute und die sie abschirmenden journalistischen Hilfstruppen geworden sind. Mit Chemnitz ist etwas ins Rutschen geraten. Man köpft jetzt schon Geheimdienstchefs, wenn sie nicht sagen, was die Regierung hören will. Ist das noch eine Demokratie?“

15 Jahre saß ein Libanese in Berlin im Gefängnis, nachdem er wegen des Mordes an einem SEK-Beamten zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Nun kam der Mann frei und sollte eigentlich in seine Heimat abgeschoben werden. Doch offenbar hat er einen Deal mit den Behörden geschlossen – und kann bald nach Deutschland zurückkehren. Seine Familie bekommt derweil Kindergeld.

Anmerkung:
Welch Arschloch entscheidet so einen Dreck?

Die Schweiz führt flächendeckend medizinisch-forensische Tests ein, um in Zweifelsfällen das Alter von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden abzuklären. Damit könnten eine einheitlichere Praxis und mehr Rechtsgleichheit bei der Festlegung des Alters erreicht werden, sagte ein Sprecher des Staatssekretariats für Migration der «NZZ am Sonntag».

Nur in Deutschland, da bleibt man lieber belogen, wie Deppen.

Schlagwörter-Wolke